Ich brauche dringend Geld!

5. Oktober 2016 Allgemein

0 Kommentare

Brauche Geld

Dieser Satz fällt Tag für Tag in zahlreichen Haushalten. Doch welche Möglichkeiten gibt es, um schnell und einfach an Geld zu kommen?

“Hilfe: Ich brauche dringend Geld!”

In der heutigen Zeit sind dank der aktuellen Technologien die Chancen besser, zügig ein lukratives Nebeneinkommen zu erwirtschaften. Besonders mit Hilfe des Internets kann bequem von Zuhause aus Geld gemacht werden.

Top 5 Tipps zum Geld verdienen:

  1. Wer dringend Geld benötigt und mit ein wenig Erotik kein Problem hat, der kann mit dem getragene Höschen verkaufen viel Geld verdienen. Zwar ist dieses Vorgehen ein wenig ungewöhnlich und erfordert Mut, allerdings ist die Nachfrage groß. Aufgeschlossene Frauen können die schönen Slips nebenbei tragen und sie abends interessierten Männern zum Kauf anbieten. So lässt sich ganz einfach mit Erotik ein lukratives Nebeneinkommen erwirtschaften und das Problem “Ich brauche Geld!” ist schon bald gelöst.
  2. Im Internet werden Plattformen wie Panty.de angeboten, auf denen Frauen unkompliziert ihre getragene Unterwäsche verkaufen können. Männern bietet sich die Möglichkeit, spezielle Wünsche zu stellen, beispielsweise hinsichtlich der Tragedauer. Je ausgefallener der Wunsch, desto mehr wird für den getragenen Slip bezahlt.
  3. Aber auch der Verkauf von anderen gebrauchten Dingen, jenseits der Erotik, kann sich rentieren. Wer schnelles Geld verdienen möchte, sollte nicht mehr benötigte Wertgegenstände im Internet oder auf Flohmärkten anbieten. Das Geld von dem Verkauf wandert direkt in das eigene Portemonnaie und die Problematik “Ich brauche dringend Geld!” ist schnell gelöst. Dabei kann frei entschieden werden, ob die Wertgegenstände per Auktion oder Sofortkauf veräußert werden. .
  4. Ich brauche Geld!“. Wem dieser Satz des Öfteren durch den Kopf geht, sollte es einmal mit dem Schreiben von Texten versuchen. Textbörsen und Jobbörsen suchen regelmäßig begabte Texter, die dringend Geld verdienen möchten. Egal ob Finanzen, Erotik oder Ratgeber – die Themen sind vielseitig und stets interessant. Die Auszahlung erfolgt fix und problemlos. Wer ein wenig Talent im Schreiben von Texten hat, kann so gut Geld verdienen.
  5. Eine weitere Möglichkeit, nebenbei Geld verdienen zu können, ist der Verkauf von Fotos. Viele Agenturen und Fotobörsen zahlen schnelles Geld für besondere Fotos. Allerdings kommt dieser Nebenjob nicht für jeden in Frage. Eine gewisse Fotogenität sollte vorhanden sein. Auch müssen die Fotos eine hohe Qualität besitzen, um mit ihnen schnelles Geld verdienen zu können. Ein gutes Equipment wird vorausgesetzt.
  6. Wer nicht getragene Höschen verkaufen, aber dennoch Geld machen möchte, kann sich an die Plattform YouTube heranwagen. Erzielen interessante Videos ausreichend Aufrufe, zahlt der Konzern dem Macher eine gewisse Provision. Allerdings setzte diese Variante viel Geduld und einen langen Atem voraus. Für einen schnellen Nebenverdienst ist YouTube nicht geeignet. Bevor der erste Euro verdient werden kann, müssen sich YouTuber eine kleine Fangemeinde aufbauen, um für die Videos ausreichend Klicks zu erhalten.
  7. Wer sich denkt “ich brauche wirklich dringend Geld“, hat nun einige Anregungen erhalten, wie er problemlos und zügig an Bares kommen kann.

FAZIT:

Das Beste ist, dass die meisten Tätigkeiten dank des Internets einfach vom heimischen Sofa aus ausgeführt werden können. So lässt sich ganz nebenbei der ein oder andere Euro verdienen ohne das Haus verlassen zu müssen. Die Problematik “Ich brauche Geld” ist gelöst.

Wie kann ich schnell Geld verdienen ?

Wie schnelles Geld verdienen im Internet

Wie kann ich schnell Geld verdienen? Wer hat sich diese Frage nicht schon einmal gestellt? Tatsächlich ist es heute so einfach wie nie zuvor an schnelles Geld zu kommen.

Wer sich nicht mit einem klassischen Nebenjob, wie zum Beispiel Zeitungen austragen, abgeben will, der hat auch die Möglichkeit über das Internet, ganz einfach von Zuhause aus Geld zu verdienen.

Wie man über das Internet schnell Geld verdienen kann:

  1. Slips verkaufen (schnell & guter Verdienst)
  2. Gebrauchtes verkaufen (schnell, nicht so guter Verdienst)
  3. Texte schreiben (Guter Verdienst wenn man es kann)
  4. Fotos verkaufen (Guter Verdienst wenn man es kann)
  5. Geld verdienen mit Youtube (Um zu verdienen dauert es sehr lange)

Erklärung zu den Möglichkeiten Geld zu verdienen:

  1. Erotik Jobs sind das älteste Gewerbe der Welt. Heute kann man mit Erotik sehr viel Geld über das Internet verdienen. Sehr beliebt ist es, seine getragene Unterwäsche an den Mann zu bringen. Unzählige Portale bieten Frauen die Möglichkeit, gebrauchte Slips an Liebhabern von femininen Düften zu bringen. Da man ja ohnehin jeden Tag Unterwäsche trägt, verdient man Geld nebenbei und braucht nicht mal viel dafür tun. Getragene Slips verkaufen ist die beliebteste Möglichkeit, um schnell Geld mit Erotik Jobs zu verdienen.
  2. Verkaufen Sie Dachbodenschätze um das Konto aufzupolstern. Auktionshäuser im Internet sind optimal fürs Geld machen. Misten Sie den Keller aus und suchen Sie nach Dingen, die Sie nicht mehr benötigen. Ein anderer sucht vielleicht genau nach diesem Stück. So entledigen Sie sich ungeliebten Dingen und tun der Geldbörse etwas Gutes.
  3. Texte erstellen und gutes Geld machen, dass ist besonders für talentierte Schreiber eine bequeme Möglichkeit um das Konto aufzubessern. In speziellen Texterbörsen qualifizieren Sie sich für die Tätigkeit, die Sie dann ganz einfach von Zuhause am PC ausüben können. Haben Sie Fachwissen zu bestimmten Themen? Mit etwas schriftstellerischem Geschick verfassen Sie Texte für Auftraggeber und werden dafür bezahlt. Wer täglich etwas Zeit aufbringen kann um geforderte Texte schnell und gut zu schreiben, kann auf einfache Art und Weise schnelles Geld verdienen. Die Entlohnung richtig sich dann nach Aufwand und geschriebener Worte.
  4. Fotografie ist weiterhin ein beliebtes Hobby von vielen Menschen. Über spezielle Seiten können auch Hobbyfotografen ihre Werke an den Mann bringen und somit Geld verdienen. Allerdings reicht dafür nicht immer der Schnappschuss aus, Fotoagenturen legen großen Wert auf besondere Motive, die mit einer hochwertiger Ausrüstung geschossen wurde. Man sollte also schon in Vorleistung treten um seine Fotos gut verkaufen zu können.
  5. Als YouTube Star Geld machen, das ist heute besonders der Wunsch von jüngeren Menschen. Vorbilder wie Dagi Bee oder German Let´s Play, die mit ihren Videos Geld verdienen, sind zu den Vorbildern einer ganzen Generation geworden. Doch YouTube ist mittlerweile voll von Tubern, die auf den ganz großen Erfolg hoffen. Erst bei einer konstanten und sehr hohen Anzahl von Zuschauerklicks schüttet YouTube Geld aus. Auf schnelles Geld kann man hier leider nicht hoffen.

Fazit wie man schnell Geld verdienen kann:

Wer kreativ ist und seine Idee gut vermarkten kann, kann besonders im Internet auf schnelles Geld hoffen. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Auch wer nicht auf Erotik Jobs setzt, kann sich mit seriöser Arbeit finanziell über Wasser halten.
Wer sich also fragt: “Wie kann ich schnell Geld verdienen?” sollte sich zunächst fragen, über welche Fähigkeiten er verfügt. Mit Kreativität und Ideenreichtum kommt man zum Ziel.

Geld verdienen mit Amateur Videos

young man watching porn in his tablet

Geld verdienen mit erotischen Amateur Videos stellt heutzutage eine lukrative Möglichkeit dar. Viele Portale im Internet ermöglichen das Hochladen von Sex-videos. Erotische Videos können dabei als Porno oder als tatsächlich rein erotisches Video angelegt werden.

Eingehalten werden müssen dabei die gesetzlichen Vorschriften, denn sämtliche Darsteller müssen ein Mindestalter von 18 Jahren haben, um legal in solchen Filmen mitspielen zu dürfen. Genauso verhält es sich bei Akt-Fotos. Auch wenn der Gesetzgeber bei Akt-Fotos rechtlich gesehen die Grenzen verschwimmen lässt, sollte jeder Amateur, der Geld verdienen möchte, sich an den FSK 18 Richtlinien festhalten.

1: Mit Amateur Videos Geld verdienen: Vorraussetzungen

Wer Erotikvideos verkaufen möchte sollte sich die Folgen gut überlegen, denn im Zeiten des Internets kann auch der Nachbar von nebenan auf erotische Videos oder das Erotikfoto zugreifen. Mit einer Portion Selbstbewusstsein lässt sich dieses Vorhaben jedoch schnell realisieren und der Erotikvideo Verkauf wird zu einer gelungenen Einnahmequelle.

2: Amateur Videos drehen lernen

Wer noch nie zuvor Videos gedreht hat geschweige denn eine Kamera in der Hand gehalten hat, dem sei die Teilnahme an einem Videokurs zu empfehlen. Geld verdienen hat nicht nur was mit der Suche nach dem passenden Modell oder den optimalen Darstellern zu tun, die Erotikvideos verkaufen sich nur mit einer entsprechenden Qualität.

Die perfekte Kameraführung lässt sich im Internet über Tutorials erlernen. Von der Beleuchtung bis hin zum Ton und dem Schnitt sowie der Umwandlung der einzelnen Videos, bietet das Netz zahlreiche Lösungen. Der Einsatz mit der Videokamera unterscheidet sich hierbei vom Einsatz der Fotokamera.

Als Aktmodell für Akt-Fotos spielt die Bewegung keinerlei Rolle. Die Suche nach sexy Posen und das Aktmodellieren stehen im Vordergrund. VHS-Kurse für Fotografen und Videokünstler finden sich in fast jeder Stadt, zahlreiche Großstädte bieten sogar das Aktmodellieren als eigenständigen VHS Kurs an. Nun kann das Geld Verdienen in die Tat umgesetzt werden. Denn bei entsprechender Qualität steht dem Erotikvideo Verkauf nichts mehr im Weg.

3: Alternativen zum Verkauf von Amateur Videos

Die Erotik-Branche zählt zu einem interessanten Berufszweig. Nicht immer müssen es erotische Videos sein, um im Internet mit der Erotik viel Geld verdienen zu können. Erotikvideos verkaufen erfordert Zeit und Geduld sowie eine Prise künstlerisches Talent. Alternativen existieren im Internet zu Hauf.Hier geht es zurn Übersicht von >> Erotik Jobs <<.

Der Verkauf von Akt-Fotos oder von getragenen Slips kann für viele eine zusätzliche Einnahmequelle darstellen. Bewegte Bilder hingegen finden Amateur-Darsteller in Form von Sexcam-Jobs. Die erotische Darbietung vor der Webcam bietet dem Aktmodell eine attraktive Lösung Geld von zuhause aus zu verdienen. Wer interesse hat findet hier unseren Ratgeber wie man getragene Slips ohne Premium Mitgliedschaft verkaufen kann.

4: Verdienst beim Verkauf von erotischen Amateur Videos

Der Verdienst der sich durch erotische Videos erzielen lässt schwankt erheblich. Geld verdienen mit erotischen Amateur Videos klingt zunächst nach einer interessanten Lösung, doch nicht jeder Anbieter vergütet die Videos gleichermaßen. Einige Portale setzen auf den individuellen Kauf der Videos durch die angemeldeten Nutzer der Plattform.

Der Urheber der Videos erhält hierbei allerdings nur einen prozentualen Erlös. Anders kann der Verkauf auf einer eigenen Webseite ausfallen. Allerdings profitieren die Ersteller von Erotikvideos von der Bekanntheit und der Werbung vieler Portale, so dass sich hier eine Beteiligung am Umsatz rechnen kann. Im professionellen Bereich, wie der Porno-Industrie, können die Verdienste durchaus im vierstelligen Bereich liegen.

5: Wo kann man Amateur Videos verkaufen

Um Erotikvideos verkaufen zu wollen, bietet sich die Auswahl einer seriösen Plattform für Erotikvideos im Internet an. Geld verdienen lässt sich zudem mit dem Erotikfoto. Eine Kombination erbringt gleich doppelt soviel Geld ein. Das Anschreiben seriöser Erotikagenturen die sich auf die Produktion von erotischen Videos spezialisiert haben, kann sich bei geeigneter Qualität der Videos ebenfalls lohnen.

Meine Erfahrung mit dem Slipverkauf und Duftbusiness – Ich kann es weiterempfehlen

Auf meiner Suche nach einer Verdienstmöglichkeit im Web stieß ich auf die Idee, ins Duftbusiness einzusteigen. Ich wollte keine Parfüms verkaufen. Nein, ich stieß auf ein Portal in den Kennerkreisen CS genannt wird, in dem ich gebrauchte Unterwäsche an den Mann bringen und dafür gutes Geld erhalten konnte. Wenn Du diesen Gedanken anrüchig findest oder Deine Privatsphäre in Gefahr siehst, wird Dich meine Erfahrung eines Besseren belehren und Dir zeigen, dass das Geschäft mit der getragenen Wäsche eine saubere Sache ist.

Weißt Du, wie viele Fetischisten es gibt? Du wirst erstaunt sein, wenn Du Dich in einem Portal registrierst und die lange Liste der Interessenten und Mitglieder siehst. Natürlich, über einen Geruchsfetisch oder Höschenfetisch spricht man nicht. Das ist Dein Vorteil, da keiner Deiner Kunden je den persönlichen Kontakt zu Dir suchen und Dich als Menschen kennenlernen möchte. Das gesteigerte Interesse gilt allein Deinen getragenen Dessous, vor allem den Slips. Das einzige was Du tun musst, ist, die Slips wirklich zu tragen und Deinen eigenen Duft an den Käufer zu schicken. In der Formulierung Deines Angebots bist Du frei und kannst, je erotischer Du schreibst, einen hohen Preis für Deinen Verkauf erzielen. Ich habe seitdem stetig neue Dessous und freue mich, dass der Kauf sich allein über den Verkauf der getragenen Slips finanziert und ich die neuen Reize nicht von meinem knapp bemessenen Gehalt finanzieren muss. Als ich mein erstes Angebot erstellte, war mir zugegebenermaßen ein wenig unwohl in meiner Haut. Zwar hatte ich mich über die Anonymität informiert und in Erfahrung gebracht, dass meine persönlichen Daten vertrauensvoll behandelt werden. Doch war ich mir nicht sicher, ob der Käufer vielleicht Interesse an einer persönlichen Übergabe hatte, oder mich nach dem Kauf stetig kontaktieren und mehr über mich erfahren wollte. Ich versandte den Slip und ließ meinen Absender natürlich außen vor.

Schon am folgenden Tag bekam ich ein Feedback, in dem mein schneller Versand und natürlich der Duft und die Schönheit des Slips bewertet wurden. Wenn ich ehrlich bin, fühlte ich mich sehr geschmeichelt und genoss die Lobhudelei über meine Unterwäsche. Der Käufer war ein Fremder, den ich allein mit meinem Duft beeindrucken und dessen Phantasie ich in ungewöhnliche Bahnen lenken konnte. Ich fühlte eine Woge der Macht über mich hereinschwappen und war so begeistert, dass ich mich für stetige Angebote entschied. Da mich das große Interesse der Kunden natürlich neugierig machte, meldete ich mich in einem Chat an und schrieb mit Fetischisten. Meine ganze bisherige Vorstellung brach zusammen, als ich erfuhr, dass es sich um ganz normale Menschen, um Manager, um Filialleiter, um Familienväter oder um einfach neugierige Männer ohne ein Interesse an einem persönlichen Kennenlernen handelte. Der tiefe Einblick in die Wünsche und Gedanken von Höschenfetischisten und dem Geschäft mit dem Duft zog mich immer mehr in seinen Bann. Es dauerte nicht lange, bis ich wöchentlich erst einen Slip, später zwei Slips und mehr anbot. Die hohe Resonanz ließ mein Budget wachsen und bot mir eine Chance, finanziell viel freier zu sein und dabei nur Dinge zu verkaufen, die mich in meiner Persönlichkeit nicht einschränkten und die für mich von geringer Bedeutung waren.

Ich kann Dir den Verkauf getragener Höschen und einen anonymen Einstieg ins Duftbusiness nur empfehlen. Egal welche Größe Du trägst oder wie alt Du bist, es gibt eine Menge Fetischisten die genau an Deinen Slips interessiert sind. Die anfänglichen Hemmungen wirst Du schnell verlieren und eine Beschreibung Deiner Angebote abliefern, der ein Höschenfetischist nicht widerstehen kann. Mit einem Foto, auf dem Du diesen Slip trägst, kannst Du den Preis in die Höhe treiben und die Phantasie des Käufers anregen. Einfacher, dass kannst Du mir glauben, lässt sich im Internet kein Geld verdienen.

Männer mit ganz speziellen Wünsche

Sexy höschen

Die Zielgruppe hinter dem Slipverkauf sind ganz klar Männer mit ganz speziellen Vorlieben. Diese Männer sind bereit für deine getragenen Höschen eine stattliche Summe zu zahlen, um ihre Bedürfnisse für weibliche Intimgerüche zu befriedigen. Erregt von dem Gedanken, dass eine richtige Frau die Unterwäsche an ihrem Intimbereich getragen hat, dem Duft der Slips und den gegebenenfalls sichtbar hinterlassenen Spuren, bringt dieses Konzept viele Männerherzen in Wallungen. Dabei kann der Kunde natürlich spezielle Wünsche haben, die er dir vorher mitteilt. Dies beginnt mit konkreten Vorstellungen bezüglich der Unterwäsche. Manche Männer stehen nur auf durchsichtige String Tangas, andere hingegen bevorzugen Pantys aus weißer Baumwolle. Hier ist alles Mögliche und auch manchmal Kuriose gefragt! Zusätzlich kann der Mann auch einige Anforderungen an die Tragdauer und -weise stellen. Einige Kunden wünschen sich, dass die Dame ihren Slip über mehrere Tage lang trägt. Anderen wiederum reicht schon eine zweistündige Tragdauer. Viele Männer finden es zudem reizvoll, wenn die Frau gerade ihre Periode hat und dies auch sichtbar auf ihrer Unterwäsche wird. Manche Männer wünschen sogar, dass Haare oder andere Hinterlassenschaften von der Toilette in der Unterwäsche zu finden sind. Positiv für dich: je mehr Anforderungen der Mann an das spezielle Stück stellt, desto mehr muss er dafür auch zahlen!

Das musst du tun
Um möglichst viele Kunden zu bekommen, die auch möglichst viel Geld für deine Höschen zahlen, solltest du dich zunächst mit dem Einkauf der Slips beginnen. Gehe dabei möglichst auf die speziellen Kundenwünsche ein und wähle qualitativ hochwertige Wäsche. Die Materialkosten bekommst du für hochwertige Ware locker raus! Außerdem hast du selber ja auch mehr Tragekomfort, wenn du dir gute Höschen aussuchst! Nachdem du dann die Slips nach Kundenwunsch getragen hast, musst du sie nur noch luftdicht verpacken und anschließend verschicken! Nichts geht einfacher! Ein angenehmer Nebeneffekt liegt sicher auch in der Tatsache, dass du deine Unterwäsche nicht mehr waschen musst. Ist der Mann zufrieden mit deinem Slip und deinem Duft wird er dir sicher nochmal einen Auftrag geben.

Magazin Kategorien