Ich brauche dringend Geld!

5. Oktober 2016 Allgemein

0 Kommentare

Brauche Geld

Dieser Satz fällt Tag für Tag in zahlreichen Haushalten. Doch welche Möglichkeiten gibt es, um schnell und einfach an Geld zu kommen?

“Hilfe: Ich brauche dringend Geld!”

In der heutigen Zeit sind dank der aktuellen Technologien die Chancen besser, zügig ein lukratives Nebeneinkommen zu erwirtschaften. Besonders mit Hilfe des Internets kann bequem von Zuhause aus Geld gemacht werden.

Top 5 Tipps zum Geld verdienen:

  1. Wer dringend Geld benötigt und mit ein wenig Erotik kein Problem hat, der kann mit dem getragene Höschen verkaufen viel Geld verdienen. Zwar ist dieses Vorgehen ein wenig ungewöhnlich und erfordert Mut, allerdings ist die Nachfrage groß. Aufgeschlossene Frauen können die schönen Slips nebenbei tragen und sie abends interessierten Männern zum Kauf anbieten. So lässt sich ganz einfach mit Erotik ein lukratives Nebeneinkommen erwirtschaften und das Problem “Ich brauche Geld!” ist schon bald gelöst.
  2. Im Internet werden Plattformen wie Panty.de angeboten, auf denen Frauen unkompliziert ihre getragene Unterwäsche verkaufen können. Männern bietet sich die Möglichkeit, spezielle Wünsche zu stellen, beispielsweise hinsichtlich der Tragedauer. Je ausgefallener der Wunsch, desto mehr wird für den getragenen Slip bezahlt.
  3. Aber auch der Verkauf von anderen gebrauchten Dingen, jenseits der Erotik, kann sich rentieren. Wer schnelles Geld verdienen möchte, sollte nicht mehr benötigte Wertgegenstände im Internet oder auf Flohmärkten anbieten. Das Geld von dem Verkauf wandert direkt in das eigene Portemonnaie und die Problematik “Ich brauche dringend Geld!” ist schnell gelöst. Dabei kann frei entschieden werden, ob die Wertgegenstände per Auktion oder Sofortkauf veräußert werden. .
  4. Ich brauche Geld!“. Wem dieser Satz des Öfteren durch den Kopf geht, sollte es einmal mit dem Schreiben von Texten versuchen. Textbörsen und Jobbörsen suchen regelmäßig begabte Texter, die dringend Geld verdienen möchten. Egal ob Finanzen, Erotik oder Ratgeber – die Themen sind vielseitig und stets interessant. Die Auszahlung erfolgt fix und problemlos. Wer ein wenig Talent im Schreiben von Texten hat, kann so gut Geld verdienen.
  5. Eine weitere Möglichkeit, nebenbei Geld verdienen zu können, ist der Verkauf von Fotos. Viele Agenturen und Fotobörsen zahlen schnelles Geld für besondere Fotos. Allerdings kommt dieser Nebenjob nicht für jeden in Frage. Eine gewisse Fotogenität sollte vorhanden sein. Auch müssen die Fotos eine hohe Qualität besitzen, um mit ihnen schnelles Geld verdienen zu können. Ein gutes Equipment wird vorausgesetzt.
  6. Wer nicht getragene Höschen verkaufen, aber dennoch Geld machen möchte, kann sich an die Plattform YouTube heranwagen. Erzielen interessante Videos ausreichend Aufrufe, zahlt der Konzern dem Macher eine gewisse Provision. Allerdings setzte diese Variante viel Geduld und einen langen Atem voraus. Für einen schnellen Nebenverdienst ist YouTube nicht geeignet. Bevor der erste Euro verdient werden kann, müssen sich YouTuber eine kleine Fangemeinde aufbauen, um für die Videos ausreichend Klicks zu erhalten.
  7. Wer sich denkt “ich brauche wirklich dringend Geld“, hat nun einige Anregungen erhalten, wie er problemlos und zügig an Bares kommen kann.

FAZIT:

Das Beste ist, dass die meisten Tätigkeiten dank des Internets einfach vom heimischen Sofa aus ausgeführt werden können. So lässt sich ganz nebenbei der ein oder andere Euro verdienen ohne das Haus verlassen zu müssen. Die Problematik “Ich brauche Geld” ist gelöst.

Geld verdienen mit Amateur Videos

young man watching porn in his tablet

Geld verdienen mit erotischen Amateur Videos stellt heutzutage eine lukrative Möglichkeit dar. Viele Portale im Internet ermöglichen das Hochladen von Sex-videos. Erotische Videos können dabei als Porno oder als tatsächlich rein erotisches Video angelegt werden.

Eingehalten werden müssen dabei die gesetzlichen Vorschriften, denn sämtliche Darsteller müssen ein Mindestalter von 18 Jahren haben, um legal in solchen Filmen mitspielen zu dürfen. Genauso verhält es sich bei Akt-Fotos. Auch wenn der Gesetzgeber bei Akt-Fotos rechtlich gesehen die Grenzen verschwimmen lässt, sollte jeder Amateur, der Geld verdienen möchte, sich an den FSK 18 Richtlinien festhalten.

1: Mit Amateur Videos Geld verdienen: Vorraussetzungen

Wer Erotikvideos verkaufen möchte sollte sich die Folgen gut überlegen, denn im Zeiten des Internets kann auch der Nachbar von nebenan auf erotische Videos oder das Erotikfoto zugreifen. Mit einer Portion Selbstbewusstsein lässt sich dieses Vorhaben jedoch schnell realisieren und der Erotikvideo Verkauf wird zu einer gelungenen Einnahmequelle.

2: Amateur Videos drehen lernen

Wer noch nie zuvor Videos gedreht hat geschweige denn eine Kamera in der Hand gehalten hat, dem sei die Teilnahme an einem Videokurs zu empfehlen. Geld verdienen hat nicht nur was mit der Suche nach dem passenden Modell oder den optimalen Darstellern zu tun, die Erotikvideos verkaufen sich nur mit einer entsprechenden Qualität.

Die perfekte Kameraführung lässt sich im Internet über Tutorials erlernen. Von der Beleuchtung bis hin zum Ton und dem Schnitt sowie der Umwandlung der einzelnen Videos, bietet das Netz zahlreiche Lösungen. Der Einsatz mit der Videokamera unterscheidet sich hierbei vom Einsatz der Fotokamera.

Als Aktmodell für Akt-Fotos spielt die Bewegung keinerlei Rolle. Die Suche nach sexy Posen und das Aktmodellieren stehen im Vordergrund. VHS-Kurse für Fotografen und Videokünstler finden sich in fast jeder Stadt, zahlreiche Großstädte bieten sogar das Aktmodellieren als eigenständigen VHS Kurs an. Nun kann das Geld Verdienen in die Tat umgesetzt werden. Denn bei entsprechender Qualität steht dem Erotikvideo Verkauf nichts mehr im Weg.

3: Alternativen zum Verkauf von Amateur Videos

Die Erotik-Branche zählt zu einem interessanten Berufszweig. Nicht immer müssen es erotische Videos sein, um im Internet mit der Erotik viel Geld verdienen zu können. Erotikvideos verkaufen erfordert Zeit und Geduld sowie eine Prise künstlerisches Talent. Alternativen existieren im Internet zu Hauf.Hier geht es zurn Übersicht von >> Erotik Jobs <<.

Der Verkauf von Akt-Fotos oder von getragenen Slips kann für viele eine zusätzliche Einnahmequelle darstellen. Bewegte Bilder hingegen finden Amateur-Darsteller in Form von Sexcam-Jobs. Die erotische Darbietung vor der Webcam bietet dem Aktmodell eine attraktive Lösung Geld von zuhause aus zu verdienen. Wer interesse hat findet hier unseren Ratgeber wie man getragene Slips ohne Premium Mitgliedschaft verkaufen kann.

4: Verdienst beim Verkauf von erotischen Amateur Videos

Der Verdienst der sich durch erotische Videos erzielen lässt schwankt erheblich. Geld verdienen mit erotischen Amateur Videos klingt zunächst nach einer interessanten Lösung, doch nicht jeder Anbieter vergütet die Videos gleichermaßen. Einige Portale setzen auf den individuellen Kauf der Videos durch die angemeldeten Nutzer der Plattform.

Der Urheber der Videos erhält hierbei allerdings nur einen prozentualen Erlös. Anders kann der Verkauf auf einer eigenen Webseite ausfallen. Allerdings profitieren die Ersteller von Erotikvideos von der Bekanntheit und der Werbung vieler Portale, so dass sich hier eine Beteiligung am Umsatz rechnen kann. Im professionellen Bereich, wie der Porno-Industrie, können die Verdienste durchaus im vierstelligen Bereich liegen.

5: Wo kann man Amateur Videos verkaufen

Um Erotikvideos verkaufen zu wollen, bietet sich die Auswahl einer seriösen Plattform für Erotikvideos im Internet an. Geld verdienen lässt sich zudem mit dem Erotikfoto. Eine Kombination erbringt gleich doppelt soviel Geld ein. Das Anschreiben seriöser Erotikagenturen die sich auf die Produktion von erotischen Videos spezialisiert haben, kann sich bei geeigneter Qualität der Videos ebenfalls lohnen.

Gutes Geld verdienen mit Erotik Jobs

Jobs Erotik Branche

Lukrative Nebenjobs sind heute begehrter denn je, denn wir alle können den monatlichen Extra-Euro gut gebrauchen. Egal ob Du berufstätig oder Studentin bist. Mit geilen Jobs in der Erotik Branche hast Du gute Aussichten auf einen unkomplizierten und sehr guten Nebenverdienst. Ob als Moderatorin von Sex-Chats, mit anregendem Telefonsex, als Webcam-Girl oder mit dem Geheimtipp getragene Slips verkaufen.

Was heißt nun “guter Verdienst” mit Erotik Jobs

Der Erfolg ist auch bei Erotik Jobs davon abhängig, wie viel Zeit Du investierst und wie gut Du in dem Job bist. In jedem Fall ist es möglich, mit wenig Einsatz 200 bis 300 Euro im Monat zu verdienen. Den geringsten Aufwand hast Du, wenn Du Deine gebrauchte Unterwäsche verkaufst. Im Schnitt kannst Du 20 bis 30 Euro für einen getragenen Slip bekommen. Es gibt auch gute Chancen den Gewinn nach oben zu steigern. Erotische Duftwäsche mit verschiedenen Intim- und Parfüm-Aromen ist besonders begehrt.

Wie viel man mit erotischen Nebenjobs verdienen kann

Damit kannst Du nebenbei 300 Euro im Monat bekommen und mit etwas Verkaufstalent und guter Stammkundenpflege sind mehrere Euro möglich. Webcam-Girls haben den wohl höchsten Aufwand und die beste Verdienstaussicht. Entlohnt werden die Minuten, die ein Kunde im Channel eingeloggt ist. Die unterschiedlichen Agenturen bezahlen zwischen EUR 0,50 und EUR 1,50 pro Minute und Kunde – je nachdem, ob zusätzlicher Werbeaufwand für die Agenturen anfällt und wie hoch er ist.Siehe auch unseren Ratgeber “Getragene Slips verkaufen: Verdienst” mit wichtigen Informationen wie Du mit Slips Geld verdienen kannst.

Nebenjob als Webcam Girl

Am meisten Geld verdienen beliebte Webcam-Girls, die es verstehen zu animieren und das aus gutem Grund: je länger die Kunden eingeloggt bleiben und je öfter sie wiederkommen, desto besser die Entlohnung. Ein großer Nachteil in diesem Job ist aber, dass Du Deine Anonymität aufgibst.

Geld verdienen mit erotischen Chats

Chat-Moderatorinnen und Telefonsex-Agentinnen werden, so wie Webcam-Girls, für jede Minute Kundenkontakt bezahlt, allerdings etwas geringer: zwischen 10 und 50 Cent pro Minute. Mit Übung und der entsprechenden Ausstrahlung sind 15 bis 20 Euro Stundenlohn realistisch. Die Vermittlung läuft über Agenturen, mit denen du eine Rahmenvereinbarung eingehst. Zur Vereinbarung gehört auch das Erreichen einer bestimmten Minuten-pro-Call-Quote: das heißt, auch hier ist es das Ziel, die Kunden zu langen Gesprächen zu animieren. Jobs in der Erotik Branche bieten in jedem Fall eine gute Möglichkeit für einen lukrativen Nebenjob. Die Arbeit als Webcam-Girl, Chat-Moderatorin und Telefonsex-Agentin braucht Zeit zum Einarbeiten und sie muss Dir liegen, wenn Du entsprechend verdienen möchtest.

Unser Fazit: Getragene Slips zu verkaufen ist die einfachste Alternative: unkompliziert, anonym und mit dem höchsten Verdienst – gemessen am Aufwand.

Magazin Kategorien