Getragene Slips aus dem Automaten

Getragene Slips Automat

Lange Zeit hielt sich das Gerücht, dass vor allem in Fernost viele Absurditäten und Fetische existieren, die in dieser Form in unseren Breitengraden nicht zu finden sind. Besonders die Vorliebe der Asiaten für getragene oder feuchte Unterwäsche hübsche Frauen sollte hier erwähnt werden.

Getragene Slips im Automaten kaufen

War es das Aroma oder der Gedanke an den Duft der verführerischen Strings der einem Journalisten die Fetisch Neigung in Kombination seiner blühenden Fantasie zur Realität hat, werden lassen? Die Umstände sind nicht endgültig geklärt, doch in einem Automaten in China oder Japan lassen sich keine getragene Slips kaufen, so sehr die Vorstellung so manchen Mann auch Reizen mag.

Was kosten getragene Slips aus dem Automaten

Der Ursprung nach der Sehnsucht, getragene Slips kaufen zu können kommt nicht von ungefähr. So manch ein Japaner oder Chinese verehrt junge, hübsche Frauen, die er jedoch niemals für sich gewinnen könnte, hat aber schon öfters einen Slip oder gar Fotos der Damen in Unterwäsche gekauft. In Asien finden sich daher seit langer Zeit viele junge Frauen die ihre Unterwäsche verkaufen und sich nebenbei etwas dazu verdienen. In der Regel kosten solche Slips zwischen 10 und 30 Euro, die Grenze ist nicht genau definiert und nach oben offen. Ob dieser Trend tatsächlich aus Asien stammen mag, ist bis heute nicht gänzlich geklärt, doch auch hier bieten die Frauen einen getragenen Slip mit Aroma und ihre feuchte Unterwäsche mit Duft im Internet für zahlende Kunden an.

Was finden Männer geil an Automaten Slips

In erster Linie sind es unbefriedigte Gelüste die Männer danach reizt, getragene Slips kaufen zu können. Einmal gekauft wird der Duft der Unterwäsche inhaliert. Viele Männer befriedigen sich an den Slips, am Aroma oder an der Tatsache, dass dieser Slip einmal getragen wurde. Fotos der Damen in Unterwäsche unterstreichen diesen Gedanken und vermitteln ein Gefühl von Nähe zur Trägerin. Diese Fetisch-Neigung ist inzwischen weit verbreitet und selbst in Deutschland lassen sich im Internet Strings in getragener Form käuflich erwerben.

Frauen verkaufen ihre getragenen Slips

Viele Frauen haben die Zeichen der Zeit erkannt und bieten den Männern ein gelungenes Angebot an Strings. Ob mit oder ohne Fotos, den getragenen Slip oder speziell feuchte Unterwäsche sowie mit Duft versehen, noch nie war es so einfach wie heutzutage, für Frauen sich etwas dazu verdienen zu können. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Frauen die Chance nutzen, um ihre feuchte Unterwäsche zu verkaufen.

Getragene Slips aus Automaten in Deutschland?

Wer in Deutschland auf der Suche nach einer geeigneten Lösung ist um getragene Slips kaufen zu können, der findet die erste Anlaufstelle im Internet. Auch hierzulande existieren keine Automaten, in denen sich Strings kaufen lassen. Dafür hat der Kunde für die feuchte Unterwäsche die Möglichkeit, diese auf Webseiten  zu kaufen. Weitere Information hier in der Kategorie getragene Tangas. Auch Frauen die ihre Haushaltskasse aufbessern möchten können auf dieser Plattform ihre Unterwäsche verkaufen. Dadurch lassen sich zahlreiche Möglichkeiten erschließen, denn der Verkauf von Strings war noch nie so einfach.

Duftslip

Duftslip

Unter Duftslips verstehen Menschen, die einen Fetisch ausleben, dass Höschen nach einem bestimmten Duft riechen. Dabei sind den Fantasien unter Umständen keine Grenzen gesetzt, sodass nasse Höschen denkbar wären, wo ein Hauch von NS zu vermelden ist oder eben feuchte Unterwäsche mit anderen Veredelungen denkbar sind. Ein feuchtes Höschen ist ganz einfach in der Lage, einen Fetischisten freudige Momente zu verschaffen, was dafür spricht einen Duftslip zu erwerben.

Duftslip

Der Begriff Duftslip leicht erklärt: Veredelte Slips aus dem Internet

Veredelte Duftslips online bestellen

Somit kann es sich bei nasse Duftslips & Co um Höschen handeln, die mit NS, KV und anderen Veredelungen getragen wurden, um einem Käufer nette Hinterlassenschaften samt Duft zu bieten.

Wer steht auf Duftslips

Einen Duftslip geil finden mag nicht jedermanns “Sache” sein, aber nasse Höschen sind als Fetisch allgegenwertig. Sie werden bevorzugt von Herren gekauft und von Damen verkauft. Feuchte Unterwäsche dient in diesem Fall die Auslebung von Fetischen jeglicher Art. Sei es der Wunsch danach eine Frau in ihren intimsten Momenten zu duften oder bei nasse Slips sogar zu schmecken. Auch diese Art von Fetischen ist garantiert. Die Fantasie kennt nahezu keine Grenzen und auch der Faktor, dass die Dame nur von Bildern & Co gekannt wird, regt die Fantasie erneut an.

Was Duftslips kosten

Duftslips sind gar nicht so teuer, sodass jeder seinen Fantasien auch finanziell entgegen stehen kann. Wobei anzumerken ist, dass feuchte Höschen unterschiedlich kosten, weil auch die Veredelungen eine wichtige Rolle spielen. Im Schnitt ist sicher, dass ein Duftslip in etwa fünf bis zwanzig Euro kostet. Dabei handelt es sich meist um einfache Slips und kein feuchtes Höschen. Wer mehr nasse Höschen wünscht, der hat oftmals etwas mehr zu zahlen, aber auch hier liegt es stets an die Art der Veredelung sowie den wünschen, um den eigenen Fetisch ausleben zu können.

Alternative zum Duftslip

Duftslips sind nicht das Einzige, was Mann kaufen kann, um den eigenen Fetisch auszuleben. Dabei spielen auch andere Produkte wie Sex-Toys eine Rolle. Hinzu kommt, dass viele neben nasse Höschen auch auf BHs, Jogginghosen, Schuhe, Socken, Leggins und andere Produkte stehen. Benutzte Hygieneartikel sind derweil ebenfalls keine Seltenheit, um zu zeigen, dass ein feuchtes Höschen alleine oftmals nicht ausschlaggebend sein muss.

Duftslip Fazit

Es gibt Menschen, die haben einen ganz harmlosen Fetisch, den sie ausleben möchten. Duftslips sind ihre Leidenschaft oder auch oftmals feuchte Unterwäsche, wie sie gerne genannt wird. Dies tut niemanden weh und sorgt derweil dafür, dass insbesondere Frauen nasse Slips zu Geld machen können, um ihren Lebensunterhalt teilweise auf Minijob Basis aufzustocken.

Ein Duftslip kostet derweil nicht die Welt und überzeugt in seinen verschiedenen Ausführungen. So können Fetischisten sofort erkennen, welche eigenen Fantasien ihnen mit dem Duftslip erfüllt werden und das ist es, worauf es ankommt. Im Web gibt es derweil genügend Anlaufstellen und Portale, wo der Verkauf ermöglicht werden kann und schon ist die Auslebung seiner Träume sowie Wünsche kein Hindernis mehr.

Magazin Kategorien