Gebrauchte Slips klauen ? Frauen verkaufen Slips

Gebrauchte Slips

Viele Männer lieben Slips, vor allem wenn diese schon getragen wurden.Dies ist nichts Verwerfliches, allerdings sollten diese darauf achten, diese nicht von der Nachbarin auf der Wäscheleine zu stehlen.

Gebrauchte Slips klauen? Es gibt legale Alternativen

Hierauf gibt es keine eindeutige Antwort, doch der Duft enthält Pheromone, die anregend auf die Sexualität wirkt. Ich kann einen Menschen nicht riechen, ist in dem Fall vollkommen zutreffend. Denn auch das gibt es, allerdings nicht, wenn es um einen Wäschefetisch geht. Beim riechen an gebrauchter Wäsche wird hier das sexuelle Verlangen geweckt. Dies kann auch Duftwäsche oder einfache getragene Unterwäsche sein. Also ist wenn jemand gebrauchte Slips geil findet und wenn jemand gerne an duftende Höschen riecht, nicht schlimmes oder perverses.

Warum Frauen gebrauchte Slips verkaufen

Auch wenn das viele Frauen, nicht verstehen können das Männer auf Ihre geilen Höschen kaufen wollen um sich daran aufzugeilen. Verkaufen tun viele Ihre gebrauchten Slips dann aber doch einfach online. Frauen können ja auch nicht erklären, warum der eine Mann gefällt und der andere widerlich ist. Der Geruch alleine erregt dann den Mann und das möchte dieser natürlich öfters erleben. Daher bietet sich dann der Kauf von gebrauchter Unterwäsche an. Für Frauen kann sich daraus ein echtes Gewerbe entwickeln.

Ist der Verkauf von gebrauchten Slips illegal?

Nein im Grunde nicht, natürlich muss die Frau die sowas verkauft über 18 Jahre sein, aber es werden ja auch andere gebrauchte Dinge bei Autkionen zum Beispiel verkauft. Der Fetisch selbst fängt oftmals schon früh an, wobei dann gerne an der getragenen Wäsche von anderen geschnüffelt wird. Gebraucht und getragen ist hier wichtig, wobei diese auch gerne gewaschen sein darf. Es müssen auch nicht nur Slips sein, auch getragene Tangas erfreuen sich größter Beliebtheit. Denn bei Socken und Duftwäsche aller Art, kann genauso wichtig sein wie das diese unbedingt gebraucht sein sollte und vor allem ungewaschen. Immer steht die sexuelle Lust im Vordergrund, ob nun dies mit Selbstbefriedigung endet oder mit Geschlechtsverkehr. Einem Wäschefetisch ist hierbei wichtig, um überhaupt erst in Stimmung zu kommen.

Der Duft einer Frau – was Männer wollen

Allerdings kann dies auch dann geschehen, wenn an der Frau gerochen wird. Natürlich an den Intimstellen, denn hier sind die meisten Pheromone also Sexualhormone. Dies erregt dann die betreffende Person, wobei auch dies mit dem passenden Partner funktioniert. Allerdings wissen viele Partner nichts von der Leidenschaft des anderen, da dieser den Wäschefetisch verheimlicht. Doch daran ist nichts schlimmes oder perverses, denn der Duft des anderen durch gebrauchte Duftwäsche ist einfach erregend.

Wo Männer gebrauchte Slips bestellen können

Das ist heute einfacher, als noch vor einigen Jahren. Gebrauchte Slips können entweder über einen Katalog mit Sexwäsche und Sexspielzeugen ausgesucht und bestellt werden. Duftende Höschen gibt es in vielen Ausführungen, wobei natürlich die Auswahl im Internet am Größten sein dürfte. Somit kann jeder getragene Unterwäsche schnell und einfach bestellen. Die Verpackung wird dann auch immer neutral sein, damit auch kein Nachbar etwas bemerkt. Gebrauchter Slip kaufen geht also ganz einfach, womit die Schwester dann nicht belästigt werden muss.

Magazin Kategorien