Über pantyman

  • Mitglied seit: 8. April 2014

Beschreibung

Anzeigen / Neueste Einträge
Slip getragen
 

€35.00

Getragener Slip

8. April 2014

Ich möchte hier einen getragenen Slip anbieten, den ich schon seit 3 Jahren in meinem Kleiderschrank habe, es ist ein Designerstück aus Clockworm-Seide (New Yer...

Beiträge / Neueste Blogartikel

Getragene Slips aus dem Automaten

Getragene Slips Automat

Lange Zeit hielt sich das Gerücht, dass vor allem in Fernost viele Absurditäten und Fetische existieren, die in dieser Form in unseren Breitengraden nicht zu finden sind. Besonders die Vorliebe der Asiaten für getragene oder feuchte Unterwäsche hübsche Frauen sollte hier erwähnt werden.

Getragene Slips im Automaten kaufen

War es das Aroma oder der Gedanke an den Duft der verführerischen Strings der einem Journalisten die Fetisch Neigung in Kombination seiner blühenden Fantasie zur Realität hat, werden lassen? Die Umstände sind nicht endgültig geklärt, doch in einem Automaten in China oder Japan lassen sich keine getragene Slips kaufen, so sehr die Vorstellung so manchen Mann auch Reizen mag.

Was kosten getragene Slips aus dem Automaten

Der Ursprung nach der Sehnsucht, getragene Slips kaufen zu können kommt nicht von ungefähr. So manch ein Japaner oder Chinese verehrt junge, hübsche Frauen, die er jedoch niemals für sich gewinnen könnte, hat aber schon öfters einen Slip oder gar Fotos der Damen in Unterwäsche gekauft. In Asien finden sich daher seit langer Zeit viele junge Frauen die ihre Unterwäsche verkaufen und sich nebenbei etwas dazu verdienen. In der Regel kosten solche Slips zwischen 10 und 30 Euro, die Grenze ist nicht genau definiert und nach oben offen. Ob dieser Trend tatsächlich aus Asien stammen mag, ist bis heute nicht gänzlich geklärt, doch auch hier bieten die Frauen einen getragenen Slip mit Aroma und ihre feuchte Unterwäsche mit Duft im Internet für zahlende Kunden an.

Was finden Männer geil an Automaten Slips

In erster Linie sind es unbefriedigte Gelüste die Männer danach reizt, getragene Slips kaufen zu können. Einmal gekauft wird der Duft der Unterwäsche inhaliert. Viele Männer befriedigen sich an den Slips, am Aroma oder an der Tatsache, dass dieser Slip einmal getragen wurde. Fotos der Damen in Unterwäsche unterstreichen diesen Gedanken und vermitteln ein Gefühl von Nähe zur Trägerin. Diese Fetisch-Neigung ist inzwischen weit verbreitet und selbst in Deutschland lassen sich im Internet Strings in getragener Form käuflich erwerben.

Frauen verkaufen ihre getragenen Slips

Viele Frauen haben die Zeichen der Zeit erkannt und bieten den Männern ein gelungenes Angebot an Strings. Ob mit oder ohne Fotos, den getragenen Slip oder speziell feuchte Unterwäsche sowie mit Duft versehen, noch nie war es so einfach wie heutzutage, für Frauen sich etwas dazu verdienen zu können. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Frauen die Chance nutzen, um ihre feuchte Unterwäsche zu verkaufen.

Getragene Slips aus Automaten in Deutschland?

Wer in Deutschland auf der Suche nach einer geeigneten Lösung ist um getragene Slips kaufen zu können, der findet die erste Anlaufstelle im Internet. Auch hierzulande existieren keine Automaten, in denen sich Strings kaufen lassen. Dafür hat der Kunde für die feuchte Unterwäsche die Möglichkeit, diese auf Webseiten  zu kaufen. Weitere Information hier in der Kategorie getragene Tangas. Auch Frauen die ihre Haushaltskasse aufbessern möchten können auf dieser Plattform ihre Unterwäsche verkaufen. Dadurch lassen sich zahlreiche Möglichkeiten erschließen, denn der Verkauf von Strings war noch nie so einfach.

Klamotten verkaufen

Klamotten Verkauf

Klamotten verkaufen wird immer beliebter, und besonders die Damenwelt nimmt es sich zum Ziel, getragene Kleidung zum Verkauf anzubieten. Es muss nicht zwangsläufig nur um Fetisch-Wünsche gehen, sondern kommt es durchaus vor, dass gebrauchte Kleider für Frauen von Frauen gekauft werden, weil sie einfach preiswerter sind.

Getragene Klamotten an Duftwäsche Liebhaber verkaufen

Doch enthält ein Angebot feuchte Slips oder getragene Höschen – dann ist von Fetischisten die Rede, welche diese Bekleidung kaufen werden. Eine Verkäuferin, die im Internet getragene Kleidung verkauft, findet sich eben schnell wieder, sodass alle Wünsche zufriedenstellend bearbeitet werden können.

Welche Klamotten lassen sich am Besten verkaufen

Eine Verkäuferin muss sich fragen, was sie am besten zum Verkauf anbieten kann und wem sie erreichen möchte. Klamotten verkaufen an Frauen? Das bringt natürlich nicht allzu viel Geld, auch im Internet nicht. Viel mehr ist es der Fetisch-Bereich, welcher durchaus lukrative Geschäfte ermöglicht. Gebrauchte Kleider, feuchte Slips, Tangas, BHs, Toys, Leggings, getragene Strumpfhosen und mehr – all das kann hier im Web verkauft werden und ist somit mit mehr Einnahmen versehen.

Sich nur auf getragene Kleidung zu besinnen, das könnte nachteilig für den Geldbeutel ausfallen, sodass es wichtig ist, sich auf verschiedene gebrauchte Bekleidungsstücke zu besinnen. So steigern sich die Verdienste einer Verkäuferin deutlich.

Was Duftwäsche Fans bezahlen

Gebrauchte Kleider können unterschiedlich viel kosten. Da kommt es auf Verzierungen & Co für Fetischisten an, beispielsweise Männer, die gerne Frauenbekleidung tragen. Feuchte Slips werden in aller Regel zwischen 5 bis 15 Euro im Durchschnitt zum Verkauf angeboten. Im Internet findet sich ein großer Anklang an Fetischisten wieder, sodass bei etwaigen Verzierungen, Tragdauer & Co durchaus auch höhere Preise pro getragene Höschen zustande kommen können. Klamotten verkaufen hat somit einen finanziellen Vorzug. Das Internet ist als Plattform für einen Nebenverdienst mit gebrauchten Bekleidungsstücken in jedem Fall zu empfehlen, um bis zu 450,- Euro locker zu verdienen.

Klamotten Verkauf im Internet: so findet man Käufer

Kann man als Verkäuferin vom Klamotten verkaufen leben? Das kommt eben immer darauf an, was Frau verkauft. Feuchte Slips sind heiß begehrt und getragene Höschen ebenfalls, sodass im Fetisch-Sektor viel Bares zu holen ist. Ein lukrativer Nebenverdienst ist hier keine Seltenheit, wenn man getragene Dessous & Co verkauft. Der Verkauf ist somit absolut zu empfehlen, wenn es darum geht, sich ein wenig Geld dazu zu verdienen und den Geldbeutel aufzubessern sowie sich stets neue Bekleidung leisten zu können und die Alte los zu werden.

Feuchte getragene Höschen

9. Oktober 2016 Allgemein

0 Kommentare

Feuchte Höschen

Viele Menschen sehen im Wäschefetischismus eine perverse Spielart des Sex und der Erotik. Viele Männer stehen jedoch darauf, an getragener Wäsche zu riechen. Es ist zwar nicht jedermanns Sache, es schadet aber auch niemanden. In Deutschland werden die Liebhaber getragener Höschen immer mehr.

Feuchte Höschen aus dem Internet

Vor allem im Internet werden immer mehr feuchte gebrauchte Höschen angeboten und Männer kaufen immer mehr. Hätte es diese Möglichkeit zur Zeit Napoleons schon gegeben, er hätte sicher auch gekauft, denn auch er galt als Wäschefetischist, ebenso wie Johann Wolfgang von Goethe. Duftslips oder getragene Unterhosen werden vor allem von Männern gekauft, die entweder keine Partnerin haben oder die Partnerin spielt bei dieser sexuellen Spielart nicht mit.

Feuchtes Höschen zum Verkauf

Viele Frauen haben den Trend erkannt und verkaufen ihre Höschen über das Internet. Der Markt um feuchte getragene Höschen ist zwar heiß umkämpft, wenn man jedoch Fetischisten als Kunden gefunden hat, dann kann der Verkauf von getragenen Unterhosen zu einem recht lukrativen Geschäft werden. Je nach Verschmutzung und Tragedauer werden unterschiedlichste Preise für feuchte getragene Höschen bezahlt.

Das Angebot von Anbieterinnen wird von Tag zu Tag größer und so ist es wichtig, dass sich die Frau durch ihr Angebot von anderen abhebt. Das kann nur durch spezielle Verschmutzungen oder extrem lange Tragedauer geschehen. Neben der Unterhose wird auch die feuchte Strumpfhose oder nasse Hose bei Wäschefetischisten immer mehr zum Objekt der Begierde.

Was feuchte Höschen kosten

Die Kosten für Duftslips sind äußerst unterschiedlich. Es liegt auch am Käufer, wie viel er bereit ist, für feuchte getragene Höschen zu bezahlen. Der wichtigste Faktor ist jedoch die Verschmutzung. Normale Verschmutzungen durch lange Tragedauer werden weniger gut bezahlt, als wunschgemäße Verschmutzungen, vor allem wenn es um Ausscheidungen des Darms geht. Auch feuchte getragene Höschen, die durch Selbstbefriedigung feucht wurden, sind bei den Männern hoch begehrt. Je nach Wäschestück sind die Kosten natürlich auch unterschiedlich, ein kleiner Slip wird nicht so viel Geld einbringen, als spezielle Spitzenunterwäsche oder Ganzkörperanzüge.

Feucht und lange getragen

In erster Linie ist es das Internet, welches einen großen Marktplatz für feuchte getragene Höschen bietet. Es gibt verschiedenste Portale und Kleinanzeigen, in welchen Strumpfhosen, Höschen und Duftslips angeboten werden. Ein Portal, welches zu empfehlen ist, ist Crazyslip. Die Auswahl auf diesem Portal ist wesentlich größer als auf anderen gleichwertigen Internetportalen und zusätzlich gibt es bei Crazyslip viel mehr Interessenten, was die Zahl der Anbieter auch wieder steigert. Eine seriöse Anbieterin wird zum Beispiel auch ein Foto mitschicken, welches sie mit dem Höschen zeigt, als Beweis sozusagen. Viele führen auch den Zeitraum an, in welchem sie das Wäschestück getragen haben, je detaillierter, umso eher bestellen die Wäschefetischisten.

Ich brauche dringend Geld!

5. Oktober 2016 Allgemein

0 Kommentare

Brauche Geld

Dieser Satz fällt Tag für Tag in zahlreichen Haushalten. Doch welche Möglichkeiten gibt es, um schnell und einfach an Geld zu kommen?

“Hilfe: Ich brauche dringend Geld!”

In der heutigen Zeit sind dank der aktuellen Technologien die Chancen besser, zügig ein lukratives Nebeneinkommen zu erwirtschaften. Besonders mit Hilfe des Internets kann bequem von Zuhause aus Geld gemacht werden.

Top 5 Tipps zum Geld verdienen:

  1. Wer dringend Geld benötigt und mit ein wenig Erotik kein Problem hat, der kann mit dem getragene Höschen verkaufen viel Geld verdienen. Zwar ist dieses Vorgehen ein wenig ungewöhnlich und erfordert Mut, allerdings ist die Nachfrage groß. Aufgeschlossene Frauen können die schönen Slips nebenbei tragen und sie abends interessierten Männern zum Kauf anbieten. So lässt sich ganz einfach mit Erotik ein lukratives Nebeneinkommen erwirtschaften und das Problem “Ich brauche Geld!” ist schon bald gelöst.
  2. Im Internet werden Plattformen wie Panty.de angeboten, auf denen Frauen unkompliziert ihre getragene Unterwäsche verkaufen können. Männern bietet sich die Möglichkeit, spezielle Wünsche zu stellen, beispielsweise hinsichtlich der Tragedauer. Je ausgefallener der Wunsch, desto mehr wird für den getragenen Slip bezahlt.
  3. Aber auch der Verkauf von anderen gebrauchten Dingen, jenseits der Erotik, kann sich rentieren. Wer schnelles Geld verdienen möchte, sollte nicht mehr benötigte Wertgegenstände im Internet oder auf Flohmärkten anbieten. Das Geld von dem Verkauf wandert direkt in das eigene Portemonnaie und die Problematik “Ich brauche dringend Geld!” ist schnell gelöst. Dabei kann frei entschieden werden, ob die Wertgegenstände per Auktion oder Sofortkauf veräußert werden. .
  4. Ich brauche Geld!“. Wem dieser Satz des Öfteren durch den Kopf geht, sollte es einmal mit dem Schreiben von Texten versuchen. Textbörsen und Jobbörsen suchen regelmäßig begabte Texter, die dringend Geld verdienen möchten. Egal ob Finanzen, Erotik oder Ratgeber – die Themen sind vielseitig und stets interessant. Die Auszahlung erfolgt fix und problemlos. Wer ein wenig Talent im Schreiben von Texten hat, kann so gut Geld verdienen.
  5. Eine weitere Möglichkeit, nebenbei Geld verdienen zu können, ist der Verkauf von Fotos. Viele Agenturen und Fotobörsen zahlen schnelles Geld für besondere Fotos. Allerdings kommt dieser Nebenjob nicht für jeden in Frage. Eine gewisse Fotogenität sollte vorhanden sein. Auch müssen die Fotos eine hohe Qualität besitzen, um mit ihnen schnelles Geld verdienen zu können. Ein gutes Equipment wird vorausgesetzt.
  6. Wer nicht getragene Höschen verkaufen, aber dennoch Geld machen möchte, kann sich an die Plattform YouTube heranwagen. Erzielen interessante Videos ausreichend Aufrufe, zahlt der Konzern dem Macher eine gewisse Provision. Allerdings setzte diese Variante viel Geduld und einen langen Atem voraus. Für einen schnellen Nebenverdienst ist YouTube nicht geeignet. Bevor der erste Euro verdient werden kann, müssen sich YouTuber eine kleine Fangemeinde aufbauen, um für die Videos ausreichend Klicks zu erhalten.
  7. Wer sich denkt “ich brauche wirklich dringend Geld“, hat nun einige Anregungen erhalten, wie er problemlos und zügig an Bares kommen kann.

FAZIT:

Das Beste ist, dass die meisten Tätigkeiten dank des Internets einfach vom heimischen Sofa aus ausgeführt werden können. So lässt sich ganz nebenbei der ein oder andere Euro verdienen ohne das Haus verlassen zu müssen. Die Problematik “Ich brauche Geld” ist gelöst.

Wie kann ich schnell Geld verdienen ?

Wie schnelles Geld verdienen im Internet

Wie kann ich schnell Geld verdienen? Wer hat sich diese Frage nicht schon einmal gestellt? Tatsächlich ist es heute so einfach wie nie zuvor an schnelles Geld zu kommen.

Wer sich nicht mit einem klassischen Nebenjob, wie zum Beispiel Zeitungen austragen, abgeben will, der hat auch die Möglichkeit über das Internet, ganz einfach von Zuhause aus Geld zu verdienen.

Wie man über das Internet schnell Geld verdienen kann:

  1. Slips verkaufen (schnell & guter Verdienst)
  2. Gebrauchtes verkaufen (schnell, nicht so guter Verdienst)
  3. Texte schreiben (Guter Verdienst wenn man es kann)
  4. Fotos verkaufen (Guter Verdienst wenn man es kann)
  5. Geld verdienen mit Youtube (Um zu verdienen dauert es sehr lange)

Erklärung zu den Möglichkeiten Geld zu verdienen:

  1. Erotik Jobs sind das älteste Gewerbe der Welt. Heute kann man mit Erotik sehr viel Geld über das Internet verdienen. Sehr beliebt ist es, seine getragene Unterwäsche an den Mann zu bringen. Unzählige Portale bieten Frauen die Möglichkeit, gebrauchte Slips an Liebhabern von femininen Düften zu bringen. Da man ja ohnehin jeden Tag Unterwäsche trägt, verdient man Geld nebenbei und braucht nicht mal viel dafür tun. Getragene Slips verkaufen ist die beliebteste Möglichkeit, um schnell Geld mit Erotik Jobs zu verdienen.
  2. Verkaufen Sie Dachbodenschätze um das Konto aufzupolstern. Auktionshäuser im Internet sind optimal fürs Geld machen. Misten Sie den Keller aus und suchen Sie nach Dingen, die Sie nicht mehr benötigen. Ein anderer sucht vielleicht genau nach diesem Stück. So entledigen Sie sich ungeliebten Dingen und tun der Geldbörse etwas Gutes.
  3. Texte erstellen und gutes Geld machen, dass ist besonders für talentierte Schreiber eine bequeme Möglichkeit um das Konto aufzubessern. In speziellen Texterbörsen qualifizieren Sie sich für die Tätigkeit, die Sie dann ganz einfach von Zuhause am PC ausüben können. Haben Sie Fachwissen zu bestimmten Themen? Mit etwas schriftstellerischem Geschick verfassen Sie Texte für Auftraggeber und werden dafür bezahlt. Wer täglich etwas Zeit aufbringen kann um geforderte Texte schnell und gut zu schreiben, kann auf einfache Art und Weise schnelles Geld verdienen. Die Entlohnung richtig sich dann nach Aufwand und geschriebener Worte.
  4. Fotografie ist weiterhin ein beliebtes Hobby von vielen Menschen. Über spezielle Seiten können auch Hobbyfotografen ihre Werke an den Mann bringen und somit Geld verdienen. Allerdings reicht dafür nicht immer der Schnappschuss aus, Fotoagenturen legen großen Wert auf besondere Motive, die mit einer hochwertiger Ausrüstung geschossen wurde. Man sollte also schon in Vorleistung treten um seine Fotos gut verkaufen zu können.
  5. Als YouTube Star Geld machen, das ist heute besonders der Wunsch von jüngeren Menschen. Vorbilder wie Dagi Bee oder German Let´s Play, die mit ihren Videos Geld verdienen, sind zu den Vorbildern einer ganzen Generation geworden. Doch YouTube ist mittlerweile voll von Tubern, die auf den ganz großen Erfolg hoffen. Erst bei einer konstanten und sehr hohen Anzahl von Zuschauerklicks schüttet YouTube Geld aus. Auf schnelles Geld kann man hier leider nicht hoffen.

Fazit wie man schnell Geld verdienen kann:

Wer kreativ ist und seine Idee gut vermarkten kann, kann besonders im Internet auf schnelles Geld hoffen. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Auch wer nicht auf Erotik Jobs setzt, kann sich mit seriöser Arbeit finanziell über Wasser halten.
Wer sich also fragt: “Wie kann ich schnell Geld verdienen?” sollte sich zunächst fragen, über welche Fähigkeiten er verfügt. Mit Kreativität und Ideenreichtum kommt man zum Ziel.

Getragene Schlüpfer als Fetisch

Schlüpfer

Liebhaber besonderer Düfte haben es schon lange entdeckt, der liebliche Duft der Damen erweckt ganz spezielle Gelüste. Durch die enthaltenen Duftstoffe, die Mann aus Höschen und Co riecht, wirken erregend auf Männer, die diesem Fetisch nachgehen.

An getragenen Schlüpfern riechen

Der Wunsch an Unterwäsche und erotischer Wäsche zu riechen ist kein neuer Trend, sondern fand schon in historischen Schriften erstes Vorkommen. Im Laufe der Zeit hat sich der Fetisch etabliert und konnte in der Gesellschaft weitgehend anerkannt werden. Getragene Schlüpfer, gebrauchte Unterwäsche und feuchte Slips werden heute auf unterschiedlichen Plattformen im Internet angeboten und finden dort ihre Käufer. Nie zuvor konnte der Fetisch so offen wie heute ausgelebt.

Wo man getragene Schlüpfer verkaufen kann

Unterwäsche, die ohne jeden Tag getragen werden muss verkaufen und dabei richtig viel Geld verdienen? Das klingt nach einem Traum, denn der Arbeitsaufwand ist gering und das große Geld wartet? So einfach ist das ganze leider nicht unbedingt, denn der Markt an Unterwäsche oder feuchte Slips, die getragen und angeboten werden ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert.

Wer getragene Schlüpfer und feuchte Slips an den Mann bringen möchte, der muss sich von der Masse an Unterhosen abheben. Herren, die Wäsche kaufen möchten, mögen es, wenn man ihre Phantasie beflügelt. Am besten macht man ein paar aufreizende Fotos und versieht das angepriesene Wäschestück mit einer erotischen Geschichte und kann so neue Kunden auf sich aufmerksam machen.

Was man mit getragenen Schlüpfern verdienen kann

Wer gebrauchte Unterwäsche und getragene Schlüpfer verkaufen möchte, der sollte zumindest am Anfang nicht auf den großen Reichtum hoffen. Gerade zu Beginn suchen Liebhaber des femininen Dufts neue Anreize für ihre Leidenschaft und wollen zunächst kleines Geld bezahlen. Mit circa 5-10 Euro pro Wäschestück kann man rechnen, wenn man erste feuchte Slips verkauft. Da der Duft mit der zeit aus der getragenen Unterwäsche verfliegt, brauchen Fetisch Freunde nach einer Weile Nachschub. Wer sich eine Fangemeinde aufbauen kann, dem gelingt es sicherlich, mit seiner Reizwäsche eine Fangemeinde aufzubauen und einen regelmäßigen Verdienst zu erzielen.

Fazit zu dreckigen Schlüpfern aus dem Netz

Nicht nur getragene Schlüpfer finden bei Liebhabern des speziellen Dufts der Damen ihren Anklang. Wer sich einmal dem einzigartigen Geruch einer Lady verschrieben hat, der möchte diverse Wäschestücke und besondere Accessoires von ihr haben um den besonderen Duft zu spüren. Neben Unterhosen werden Herren die diesen speziellen Duft leben noch Leggins oder Socken, BHs oder Sexspielzeug angeboten. Die Wünsche der Männer sind dabei so unterschiedlich und vielseitig wie die Leidenschaft selbst. Wer eine Fangemeinde aufbauen kann, wird neben Unterwäsche auch andere veredelte und duftende Habseligkeiten anbieten dürfen.

Erotik Crowdfunding: erotische Projekte finanzieren

8. September 2016 Allgemein

0 Kommentare

Erotik Crowdfunding

Crowdfunding ist in den letzten Jahren eine beliebte Methode geworden, um Geld für bestimmte Projekte durch Spenden über das Internet zu finanzieren. Dabei geht es in erster Linie nicht nur darum, Geld zu bekommen, sondern um die Idee, für die dieses Geld gebraucht wird.

Was ist Erotik Crowdfunding

Natürlich ist es der Traum von vielen, mit wenig Arbeit Geld zu bekommen und so hat es sich mittlerweile auch etabliert, ein erotisches Crowdfunding zu starten. Erotik Crowdfunding ist dabei auch als einer der erotische Nebenjobs anzusehen, mit denen man durchaus gutes Geld verdienen kann. Auf speziellen Plattformen bieten Damen erotische Bilder gegen eine Geldspende an und sammeln so Geld für ihr Projekt.

Was kann man verdienen mit erotischem Crowdfunding

Die meisten Damen, die erotisches Crowdfunding betreiben, bieten ein sexy Bilderset von sich für etwa 25 Euro an. Wer mit seinem Projekt, für dass er “Spenden” sammelt, überzeugt und dabei sympathisch und nicht zuletzt attraktiv auftritt, der kann zumindest einen Teil seines Wunsches mit diesen Geldern abdecken. Während die meisten Ladies gerne mal für ein neues Auto oder ein Tattoo um Spenden bitten, gibt es auch verrückte Angebote, etwa die Handynummer für etwa 70 Dollar oder das Eintätowieren des Spendernamens für 50.000 Dollar. Wer solche Summen zahlt, steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

Was normales und erotisches Crowdfunding unterscheidet

Wie beim normalen Crowdfunding auch, steht der Zweck im Vordergrund. Während auch beim üblichen Corwdfunding ein Gegenwert für die gespendete Summe geboten wird, bekommt der Spendern für erotisches Crowdfunding auch eine Art Leistung in Form von erotischen Bildern oder Videos.
Im Gegensatz zu Crowdfunding wird bei der erotischen Variante aber der Wunsch einer einzelnen Person finanziert, Beim normalen Crowdfunding, was sich durch die Finanzierung von Filmen auf dem deutschen Markt durchgesetzt hat, wird ein Projekt mehrerer Personen verwirklicht.
Um einzelnen Personen die Möglichkeit zu geben, sich auch Wünsche zu finanzieren, entwickelten zwei Berliner Erotik Crowdfunding.

Vorteile von Erotik Crowdfunding

Wem das nötige Kleingeld zum neuen Auto fehlt, oder wer sich eine Tätowierung finanzieren lassen will, der kann durch eine Anmeldung auf bestimmten Plattformen Geld für seinen Wunsch sammeln. Dazu ist neben der Anmeldung auch der Wunsch, der zu finanzieren ist anzugeben. Wer welche Gegenleistung für seinen gespendeten Betrag erhält, das kann vom Foto über Video bis hin zum persönlichen Treffen alles sein, wird auch im Vorfeld abgeklärt. Die Erfinder von Erotik Crowdfunding nennen diese Art der Finanzierung “Fair trade Porn”. Vorteil ist, man bekommt Geld und kann als Gegenleistung erotische Fotos von sich abgeben. Ein großes Arbeitspensum wird somit also nicht gefordert.

Die Nachteile von Erotik Crowdfunding

Wer mit seinem Projekt zur Finanzierung nicht überzeugen kann, der macht auch keine möglichen Spender auf sich aufmerksam. Erotisches Crowdfunding lebt von seinen verrückten Ideen und so sollte man sich schon von der Konkurrenz hervorheben um aufzufallen. Nachteil ist, dass man vielleicht nur wenige Spender überzeugen kann und nicht genug Geld für sein Projekt sammelt. Außerdem ist es nicht jedermanns Sache, erotische Bilder von sich ins Netz zu stellen.

Nebenjob als Domina – mit BDSM Geld verdienen

23. August 2016 Allgemein

0 Kommentare

Domina Nebenjob

Nicht wenige Frauen verdienen sich mit Nebenjobs als Domina ihren Lebensunterhalt oder finanzieren ihr Studium als Domina. Erniedrigung, Demütigung bis hin zu gezieltem Zufügen von Schmerz verlangt die überwiegend männliche Klientel.

Erfolgreich im Nebenjob als Domina

Hierbei ist ein sehr großes Einfühlungsvermögen vonnöten, damit der devote Part genau die Behandlung von seiner Herrin bekommt, die er erwartet. Grenzen, die vorher genau abgesprochen wurden, dürfen keinesfalls überschritten werden. Die Wünsche der unterwürfigen Herren sind sehr vielfältig und decken ein breites Spektrum an Praktiken ab.

Der Verdienst einer Domina

Der Verdienst in Nebenjobs als Domina kann sehr gut sein, vor allem, wenn sie sich auf bestimmte Praktiken spezialisiert. Unter 150.- Euro wird keine Domina auch nur einen Rohrstock in die Hand nehmen. Eine Session mit einem Sklaven kann sich über mehrere Stunden hinziehen. Je nach Belastbarkeit des devoten Herren. Nach oben hin sind dem Verdienst praktisch keine Grenzen gesetzt. Die meisten Domianas leben von ihren Stammkunden. Laufkundschaft gibt es bei diesem Fetisch so gut wie gar nicht. Wenn ein Sklave erstmal seine Herrin gefunden hat, die ihm seine Wünsche erfüllt, wird er ihr treu bleiben.
Erfolgreiche Dominas inserieren selten auf normalen Sexportalen oder in Zeitschriften. Das liegt daran, dass ihre Zielgruppe von vornherein bestimmte Portale besucht. Je nach Fetisch, also Lack- und Lederkleidung, Fesselung oder sogar Kliniksex, kann genau diese Dienstleistung auf bestimmten Seiten im Internet angeboten beziehungsweise gesucht werden. Sich Nebenjobs als Domina zu suchen, kann am erfolgreichsten sein, wenn man sich in ein bereits vorhandenes und gut ausgestattetes Studio einmietet oder zunächst bei einer Domina in Ausbildung geht. Letzteres setzt noch keinen Verdienst voraus, ist aber sehr lehrreich.
Eine Domina prostituiert sich nicht. Klassischer Sex mit Geschlechtsverkehr ist praktisch ausgeschlossen.

Worum es beim Nebenjob als Domina geht

Es geht einzig und allein um die Behandlung des Sklaven und das Ausleben seiner Fantasien. Meist sind selbst Berührungen verboten. Ob er sich selbst befriedigen darf im Anschluss an die Session liegt ganz im Gutdünken und der Großzügigkeit der Herrin. Nebenjobs als Domina haben zudem den Vorteil, dass die Kundschaft größtenteils aus besser verdienenden Kreisen kommt und somit das Niveau der Klientel recht hoch ist. Dies wird natürlich auch von der Gegenseite erwartet. Der Umgang miteinander vor einer Session läuft immer auf Augenhöhe und mit viel gegenseitigem Respekt ab.

Nachteile des Nebenjobs

Nachteile bei Nebenjobs als Domina gibt es nur wenige, wenn man sich auf diesen Fetisch vorbehaltlos einlassen kann und offen für Neues ist. Vielseitigkeit ist das A und O für eine Domina. Schnödes Drauflos-Prügeln ist ein No-Go. Auch die Ausstattung, die benötigt wird, sollte nicht außer Acht gelassen werden. Verschiedene Arten von Peitschen, Masken, Knebeln etc. sollten ebenso zur Grundausstattung gehören, wie Stiefel, Korsagen und im besten Fall ein Andreaskreuz inklusive Zubehör. Das heißt, eine gewisse Investition muss mit einkalkuliert werden, auch wenn man sich nicht gleich ein eigenes Studio einrichten will.

Getragene Strings verkaufen

Getragene Strings online verkaufen

Männer haben für sich einen neuen Fetisch entdeckt: Die Lust an getragenen Strings, hübscher, junger Frauen. Dabei zählt es bei vielen Männern vor allem, dem Objekt ihrer Begierde so nah wie möglich zu sein. Für viele Herren erfüllt sich mit der Fantasie gebrauchte Stringtangas in den Händen halten zu können, daran zu lecken oder diese zu riechen, eine lang gehegte Fantasie.

Warum stehen Männer auf getragene Strings

Ob String oder Tanga, die reizvolle Unterwäsche von Frauen weckt die Faszination des anderen Geschlechts. Die Befriedigung der eigenen Lust und die Erregung steht hierbei für viele im Vordergrund, wenn es darum geht einen benutzten Stringtanga zu kaufen. Nicht selten steigern sich Männer in eine richtige Obsession und werden so für viele Frauen zu gut zahlender Stammkundschaft, die ihnen die Unterwäsche gegen Geld förmlich aus den Händen reißen.

Wer selbst einmal getragene Strings verkaufen möchte, muss dabei keinen direkten Kontakt mit den Männern aufnehmen, denn viele Portale im Netz bieten für Frauen eine geeignete Plattform, um Unterwäsche wie Strings und Tanga im wahrsten Sinne des Wortes an den Mann zu bringen. Nicht selten erhalten einige Frauen durch diese Möglichkeit einen lukrativen Nebenverdienst. Besonders in Zeiten des Internets, ist es sowohl für Frauen einfach getragene Strings verkaufen zu können, als auch für Männer, den genutzten Stringtanga einer hübschen Dame zu erwerben.

Wer verkauft getragene Strings im Internet

Viele Frauen probieren die Chance aus, um getragene Strings verkaufen zu können, denn schließlich wittern nicht wenige das große Geld. Es ist nicht schwer, den gebrauchten String oder Tanga zu verkaufen, trotzdem sollten sich potenzielle Verkäuferinnen stets vor Augen halten, das der Markt sich im stetigen Wachstum befindet, an jeder Ecke jedoch auch eine hohe Konkurrenz lauert, die ebenfalls danach sinnt gebrauchte Stringtangas zu verkaufen.

Getragene Strings verkaufen zu wollen ist eine nette Abwechslung, wirklich leben können davon nur die wenigsten. Wer Spaß an dieser Geschäftsidee hat, wird jedoch schnell einige Euros verdienen und etliche Abnehmer für gebrauchte Stringtangas und Unterwäsche im Allgemeinen finden.

Was getragene Strings im Internet kosten

Die Kosten für gebrauchte Stringtangas schwanken je nach Modell und nach Verkäuferin. Es gibt Frauen bei denen Männer gerne Summen im dreistelligen Bereich für gebrauchte Stringtangas zahlen, diese stellen allerdings eher die Ausnahme dar. In der Regel liegen die Preise für einen gebrauchten String oder einen Tanga zwischen 10 und 20 Euro, manchmal etwas höher. Dabei kommen zusätzliche Extras hinzu, wie beispielsweise eine längere Nutzung oder der Wunsch vieler Männer, dass der String noch mögliche, sichtbare Spuren seiner täglichen Nutzung trägt. Individuell können die Preise für einen gebrauchten Stringtanga daher erheblich schwanken.

Alternativen zu getragenen Strings

Wer getragene Strings verkaufen möchte, dem fallen schnell weitere Artikel ein, die Männerherzen höherschlagen lassen. Auch für Socken oder benutzte BHs legen einige Herren viel Geld auf den Tisch. Es muss sich daher nicht immer um den gebrauchten Stringtanga handeln, der zu Geld gemacht wird, auch andere Kleidungsstücke erzielen eine beachtliche Summe. Hotpants oder Strumpfhosen sowie Leggings und Tops zählen ebenfalls dazu. Selbst gebrauchte Sex-Spielzeuge können für Umsatz sorgen.

Ein Fazit

Getragene Strings verkaufen sich schnell und einfach, die Konkurrenz ist jedoch hoch und wie überall muss die Nachfrage zeitgemäß beantwortet werden. Der getragene String benötigt sowohl Tragezeit als auch Versandzeit, daher kann nur eine begrenzte Menge verkauft werden. Weitere Kleidungsstücke bieten jedoch eine optimale Alternative, um das Geschäft auszuweiten.

Duftslip

Duftslip

Unter Duftslips verstehen Menschen, die einen Fetisch ausleben, dass Höschen nach einem bestimmten Duft riechen. Dabei sind den Fantasien unter Umständen keine Grenzen gesetzt, sodass nasse Höschen denkbar wären, wo ein Hauch von NS zu vermelden ist oder eben feuchte Unterwäsche mit anderen Veredelungen denkbar sind. Ein feuchtes Höschen ist ganz einfach in der Lage, einen Fetischisten freudige Momente zu verschaffen, was dafür spricht einen Duftslip zu erwerben.

Duftslip

Der Begriff Duftslip leicht erklärt: Veredelte Slips aus dem Internet

Veredelte Duftslips online bestellen

Somit kann es sich bei nasse Duftslips & Co um Höschen handeln, die mit NS, KV und anderen Veredelungen getragen wurden, um einem Käufer nette Hinterlassenschaften samt Duft zu bieten.

Wer steht auf Duftslips

Einen Duftslip geil finden mag nicht jedermanns “Sache” sein, aber nasse Höschen sind als Fetisch allgegenwertig. Sie werden bevorzugt von Herren gekauft und von Damen verkauft. Feuchte Unterwäsche dient in diesem Fall die Auslebung von Fetischen jeglicher Art. Sei es der Wunsch danach eine Frau in ihren intimsten Momenten zu duften oder bei nasse Slips sogar zu schmecken. Auch diese Art von Fetischen ist garantiert. Die Fantasie kennt nahezu keine Grenzen und auch der Faktor, dass die Dame nur von Bildern & Co gekannt wird, regt die Fantasie erneut an.

Was Duftslips kosten

Duftslips sind gar nicht so teuer, sodass jeder seinen Fantasien auch finanziell entgegen stehen kann. Wobei anzumerken ist, dass feuchte Höschen unterschiedlich kosten, weil auch die Veredelungen eine wichtige Rolle spielen. Im Schnitt ist sicher, dass ein Duftslip in etwa fünf bis zwanzig Euro kostet. Dabei handelt es sich meist um einfache Slips und kein feuchtes Höschen. Wer mehr nasse Höschen wünscht, der hat oftmals etwas mehr zu zahlen, aber auch hier liegt es stets an die Art der Veredelung sowie den wünschen, um den eigenen Fetisch ausleben zu können.

Alternative zum Duftslip

Duftslips sind nicht das Einzige, was Mann kaufen kann, um den eigenen Fetisch auszuleben. Dabei spielen auch andere Produkte wie Sex-Toys eine Rolle. Hinzu kommt, dass viele neben nasse Höschen auch auf BHs, Jogginghosen, Schuhe, Socken, Leggins und andere Produkte stehen. Benutzte Hygieneartikel sind derweil ebenfalls keine Seltenheit, um zu zeigen, dass ein feuchtes Höschen alleine oftmals nicht ausschlaggebend sein muss.

Duftslip Fazit

Es gibt Menschen, die haben einen ganz harmlosen Fetisch, den sie ausleben möchten. Duftslips sind ihre Leidenschaft oder auch oftmals feuchte Unterwäsche, wie sie gerne genannt wird. Dies tut niemanden weh und sorgt derweil dafür, dass insbesondere Frauen nasse Slips zu Geld machen können, um ihren Lebensunterhalt teilweise auf Minijob Basis aufzustocken.

Ein Duftslip kostet derweil nicht die Welt und überzeugt in seinen verschiedenen Ausführungen. So können Fetischisten sofort erkennen, welche eigenen Fantasien ihnen mit dem Duftslip erfüllt werden und das ist es, worauf es ankommt. Im Web gibt es derweil genügend Anlaufstellen und Portale, wo der Verkauf ermöglicht werden kann und schon ist die Auslebung seiner Träume sowie Wünsche kein Hindernis mehr.

Seite 1 von 51 2 3 5